Kihon

KIHON - ein wichtiger Teil des Karatetrainings. Kannst du dich mit voller Konzentration und mit deiner ganzen Kraft genau auf ein erkanntes Ziel zu bewegen? Vorwärts ? Rückwärts ? Seitwärts ? Und dies trotz Störfaktoren wie Müdigkeit, Hitze oder anderen Gedanken? Beim Kihon erfahren wir, dass Wissen und Können zweierlei sind. Jeder Karateka übt selbst zu spüren, wie die Körperbeherrschung perfektioniert werden kann.
Jede Technik (Bewegungsablauf) soll mit Kime ausgeführt, vollendet und die Konzentration gehalten werden.

Es genügt jedoch nicht zu wissen, was ich tun möchte und wie ich es tun möchte. Es genügt auch nicht darüber zu reden oder zu schreiben. Das konsequente Üben im Kihon ist es, welches unvollkommene Leistungen schrittweise verbessert. Das Ziel ist immer die Verbesserung des Könnens, der Kunst. Die Freude am Gelingen belohnt unser Üben.


Robert Blättler

Scroll Up